© Schützenverein Bannetze v.1910 e.V.                                                                                                                                  Impressum
© Schützenverein Bannetze v.1910 e.V.                                                                                                                                  Impressum
weiter weiter zurück
Kleine Pokalrunde                                07.04.2019
Die fünfköpfige Mannschaft des SV Bannetze konnte zur Freude ihres schießsportlichen Managers Thomas Mennen am Sonntag in Meißendorf einen unverhofft guten zweiten Platz einfahren.  Den ersten Platz sicherte sich der Schützenverein Walle, auf den Plätzen 3 und 4 folgten  Meißendorf und Thören.
Unser Schützenkönig Helmuth Bock lud ein zum Frühlingserwachen                                            06.04.2019
Am 6. April ab 18.00 Uhr erklang Blasmusik vom Feinsten auf dem Schießstand in Bannetze. Unser König „Helmuth, der radelnde Pensionär vom Sniederstieg“ hatte eingeladen. Viele Vereinsmitglieder, Freunde und insbesondere eine starke Gruppe alter Weggefährten vom Schützenverein Süd- und Neuwinsen waren erschienen. Die Celler Knappen spielten auf und erzeugten eine ausgelassene Stimmung unter dem Vordach des Schützenheimes. Herrliches Wetter machte dem Frühlingserwachen alle Ehre und trug seinen Teil zum Gelingen des Festes bei. Für das leibliche Wohl sorgten Frank Hambrock und Jonas Hackbarth am Grill. Unter diesen Rahmenbedingungen war es kein Wunder, dass alle in fröhlicher Runde zusammensaßen. Es war ein rundum gelungener Auftakt in ein hoffentlich schönes und erfolgreiches Schützenjahr 2019.                                                                                                                                                       zu den Bildern
Minnie und Jugendwanderpokal 2019             05.04.2019
Am Minniewanderpokalschießen, dass 2019 zum ersten mal mit dem neuen Irosa-Infrarot-Gewehr ausgeschossen wurde, nahmen 8 Nachwuchsschützen und Schützinnen teil. 1. Ben Wollschläger 88,9 Ring 2. Pia Wollschläger 86,5 Ring 3. David Mönnich 85,9 Ring Beim parallel laufendem Jugendpokal war leider nur 1 Schütze am Start. So konnte Luca Daps mit 82 Ringen den Poakal mit nach Hause nehmen.
Eierpreisschießen 2019                          18.04.2019
Jahrelange Tradition hat das am Gründonnerstag eines jeden Jahres ausgetragene Eierpreisschießen. Da der Verbrauch zu Ostern stark ansteigt, sind diese Preise sehr willkommen um den Bestand im Kühlschrank nicht absinken zu lassen. 28 Schützen und Schützinnen maßen sich um 360 Eier vor den Scheiben. 1. Michel-Maurice Müller 28 Eier 2. Christa Meyerhoff 26 Eier 3. Volker Meyerhoff 24 Eier Beim parallel ausgetragenem Päckchenschießen der Damen, dass in unterschiedlichen Modi ausgetragen wird, hatte sich die letztmalige Gewinnerin Biggy Mennen eine Besonderheit einfallen lassen. Gewinnen sollte den Preis, wer die beste 7 schießt. Über das Päckchen freute sich Ulla v.Hörsten
Jugendmajestät Charlotte Franz  2. Noa Kulle 3. Johanna Müller Minniemajestät Ole Müller 2. Lennox Fricke   3. Pia Wollschläger
Damenbeste Nina Franz   2. Kirsten Müller 3. Katharina Fricke  Schützenkönig Jonas Hackbarth   2. Moritz Hackbarth  3. Jens Reinecke  
Ehrenscheibe Ulrich Fricke   Ehrenpreis   Kirsten Müller Bürgermajestät   Birgit Daps   
Der Bannetzer Hofstaat
„Jonas, der zielsichere Pauker vom Meißendorfer Weg“ regiert in Bannetze Der Auftakt zum Bannetzer Schützenfest wurde durch das traditionelle Platzkonzert der Elbetaler Blasmusikanten gegeben. Die bei bestem Wetter von nah und fern angereisten Konzertbesucher kamen am Himmelfahrtsmorgen bei zünftiger Blasmusik voll auf ihre Kosten. Am Nachmittag erfolgte die  Proklamation der Jugend- und Minniemajestäten. Jugendmajestät wurde Charlotte Franz vor Noa Kulle und Johanna Müller. Den Titel Minniemajestät sicherte sich Ole Müller gefolgt von Lennox Fricke und Pia Wollschläger. Im Anschluss an die Ehrungen marschierte der Schützenumzug musikalisch begleitet von den Elbetalern und dem Spielmannszug Wietze-Steinförde zum Haus des noch amtierenden Schützenkönigs von 2018, Helmuth Bock. Wie in den vorangegangenen Jahren nahmen auch eine Abordnung des Schützenvereins Süd- und Neuwinsen und der Bannetzer Ortsfeuerwehr am Umzug teil. Nach einer Erfrischung beim alten König machte sich der Umzug auf, um die von Charlotte Franz errungene Jugendmajestätscheibe anzubringen.    Zurück im Festzelt warteten bereits Kaffee und selbstgebackener Kuchen der Bannetzer Schützendamen auf alle Umzugsteilnehmer und Gäste. Aber auch der Festplatz hatte den Kindern  einiges zu bieten. Ob beim Pfeile werfen oder im Kinderkarussell, an der Schießbude oder am Süßigkeitenstand, auch die Kleineren hatten viel Spaß an diesem Nachmittag. Für ein volles Zelt vom Abend bis spät in die Nacht sorgte wie immer DJ Timo Nerbas.   Am Freitagmorgen wurde dann der neue König ausgeschossen. Mehrere Bewerber rangen um die Königsscheibe, auf der ein Luchs in einer Winterlandschaft abgebildet ist. Letztendlich setzte sich Jonas Hackbarth gegenüber seinem Bruder Moritz und sowie Jens Reinecke durch. Als Lehrer trägt der neue König des Schützenvereins Bannetze fortan den Beinamen „Jonas, der zielsichere Pauker vom Meißendorfer Weg“.   An der anschließenden Königstafel auf dem Festzelt konnte der Vorsitzende des Schützenvereins Bannetze, Moritz Hackbarth, weitere erfolgreiche Schützen ehren. Aus dem Kreis der Schützen, die  am Königsschießen teilgenommen hatten, errang Ulrich Fricke die Ehrenscheibe. Damenbeste wurde Nina Franz vor Kirsten Müller und Katharina Fricke. Der ebenfalls unter den Schützendamen ausgschossene Ehrenpreis ging an Kirsten Müller. Den Titel Bürgermajestät errang Birgit Daps. Nach Grußworten seitens der Gemeinde Winsen/Aller durch ihren Bürgermeister Dirk Oelmann nahmen der stellv. Kreisschriftführer des  Kreisschützenverbands Celle Stadt und Land  e.V. Dieter Schewe und die stellv. Kreispressewartin Heike Kresse Ehrungen vor. Birthe Voß und Moritz Hackbarth erhielten für die 25jährige Mitglieschaft im Deutschen Schützenbund die Ehrennadel in Silber. Im Folgenden ehrte der 1. Schatzmeister August Lammers  die beiden vorgenannten Mitglieder für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit sowie Caroline Wollenberg, Christa Meyerhoff, Gisela Jakob, Wolfgang Wagner, Gerd Just und Volker Meyerhoff für 40jährige  Mitgliedschaft im Schützenverein Bannetze. Ein besonderer Dank galt Frau Gesa Bartels und Herrn Frank Britz von der der Volksbank für die finanzielle Unterstützung zur Anschaffung einer Lichtpunktanlage für die Minnies sowie dem Jugendleiter Hendrik Bock für dessen regelmäßiges Trainieren mit den Jungschützen. Im Anschluss an die Festtafel führte der Umzug zunächst zum Friedhof, auf dem die  traditionelle Kranzniederlegung am Ehrenmal der in den Weltkriegen Gefallenen stattfand.  Danach bewegte sich der Schützenumzug zur Residenz des neuen Schützenkönigs, wo die  Königsscheibe angebracht wurde. Bei bestem Biergartenwetter fand das Bannetzer Schützenfest dann seinen abendlichen Ausklang auf dem Festplatz.
 Am 1.5.2019 fand die Radtour der Bannetzer Schützendamen statt. Mit 12 Teilnehmerinnen fuhren  wir nach Winsen zum Museumshof und tranken Kaffee in der Kalandstube. Auf dem  Museumsgelände fand der 70. Backtag statt. Dort hatten wir die Möglichkeit, die Ausstellung „40  Jahre Winser Heimatverein“ anzusehen. Außerdem wurde dort ein vielseitiges Programm geboten,  u.a. Musik mit den Celler Knappen, Volkstanz, Spinnen und Weben und vieles mehr. Zum Abschluss  gab es einen Imbiss im Allerblick.
Radtour der Damen 2019                          01.05.2019
ER & SIE - Pokal  2019                        14.06.2019 Sechs Mannschaften nahmen in diesem Jahr am Er & Sie Pokalschießen teil, das erst nach dreimaligem Stechen entschieden war. Gisela Jakob und Harry Fricke setzen sich frühzeitig mit 186 Ring an die Spitze, dahinter aber rangen 3 Mannschaften mit 183 Ringen um die Plätze. Zweite wurden Katharina Fricke und unsere amtierende Majestät Jonas Hackbarth. Den dritten Platz sicherten sich Brigitte Bock, die mit Rainer Jakob an den Start gegangen war.
Vereinspokal 2019                        28 & 30.06.2019 Das Vereinspokalschießen fand in diesem Jahr nicht wie gewohnt am Freitag und Samstag sondern am Freitag und Sonntag statt. Somit wurde der Grill für das beliebte Grillessen am Sontagmittag angeheizt und die anwesenden Schützenschwestern und Brüder konnten sich an den leckeren Würstchen und Steaks laben. Da bereits am Freitag sehr gute Ergebnisse geschossen wurden, konnten sich die Sonntagsschützen noch so anstrengen, es gelang keinem die Teiler zu toppen. Vereinspokalsieger 2019 wurde unsere amtierende Majestät Jonas Hackbarth mit einem Gesamtteiler von 274 2. Katharina Fricke Gesamtteiler 484 3. Moritz Hackbarth Gesamtteiler 549
Unser Schützenkönig Jonas , begleitet von einer kleinen Schützen-Abordnung, nahm am 16. August am Hauptkönigschießen in Winsen teil. Obwohl er nicht weit vorne landete, war es doch ein lustiger Abend, der feucht-fröhlich ausklang,  im Kreis der vielen Schützen aus den einzelnen Vereinen  der Gemeinde Winsen (Aller). Feucht ging es am folgenden Sonntag auch zu, als alle Schützenvereine im Sternmarsch Richtung Rathaus und anschließend zum Festplatz unterwegs waren.  Regen war ein ständiger Begleiter bis zum Eintreffen auf dem Festzelt. Dort wurde musikalisch viel geboten, von der Blaskapelle Celler Knappen und Spielmanns- und Fanfarenzügen. Der Abschluss fand wieder auf unserem Schießstand statt. Jonas hatte den Grill in Gang  gebracht und bei Bratwurst und kühlen Getränken klang der Abend aus.
Schützenfest Winsen                  
18.08.2019
Ausflug in den Wildtierpark                  24.08.2019                   Am 24.08.ging es für die Jugend und Minnies des Schützenvereins in den Wildtierpark Lüneburger Heide nach Niendorf. Bei bestem Wetter und guter Laune wurden Tiere bestaunt und der Spielplatz ausgiebig genutzt. Das Highlight waren sicherlich die mit Spannung erwarteten Wölfe und Tiger. Vielen Dank an die Eltern, die wie immer für reichlich Verpflegung gesorgt haben.
Am Sonntag den 15.09.2019 trafen sich die jüngsten Mitglieder des Vereins zum jährlichen Minnie- Biathlon. Bei schönstem Spätsommerwetter gingen sieben Kinder an den Start. Die bereits traditionelle Strecke führte die Teilnehmer vom Schießstand aus über Stationen beim Feuerwehrgerätehaus und Dedios wieder zurück zum Schießstand. Es wurde sich im Dosenwerfen, Eierlaufen und Blasrohrschießen gemessen. Natürlich durfte auch das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr nicht fehlen. Dank dem neuen Gewehr konnte hier auf richtige Biathlonscheiben, so wie wir Sie vom Original kennen, geschossen werden. Nachdem reihenweise Scheiben am Stand gefallen waren, konnte der Sieger ermittelt werden. Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank, wurde David Mönnich zum Sieger gekürt. Dicht gefolgt von Ole Wilhelm Müller und Alina Dedio. Mein Dank gilt wie jedes Jahr neben den Teilnehmern natürlich auch wieder den Eltern und Helfern für Ihre Unterstützung und Spenden. Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung des Biathlons so nicht möglich. Besonderer Dank geht an Eike Lammers und die freiwillige Feuerwehr Bannetze, sowie an Christiane und Ulf Dedio, die das Feuerwehrgerätehaus bzw. Ihren Hof für die Durchführung zur Verfügung gestellt haben.   Die Platzierungen:    1. David Mönnich                               2. Ole Wilhelm Müller                               3. Alina Dedio                               4. Lennox Fricke                               5. Isabella Voss                               6. Zoe Mönnich                               7. Josefine Franz                               8. Hauke Müller (außer Konkurrenz)                              zu den Bildern
Minnie-Biathlon                 
15.09.2019
Hildebrandt-Pokal                  Am Hildebrandt-Pokalschießen nahmen in diesem Jahr 13 Schützenbrüder und Schützenschwestern  teil. Nach hartem Kampf konnte sich am Ende Fred Mielke absetzen, und damit den Pokal in Empfang nehmen. 1. Fred Mielke 399 Gesamtteiler 2. Toni Saller 585           “ 3. Kerstin Höper-Mielke 719           “
13.09.2019
Oktoberfest 2019                  Neben den Klassikern Weißwurst, Brezel und Weizenbier konnte das Bannetzer Oktoberfest in diesem Jahr mit einem erweiterten Programm aufwarten. So verzierten einige Bannetzer Damen Lebkuchenherzen mit plattdeutschen Kurztexten oder luden zu Kaffee und Kuchen ein. Das für diese zusätzlichen Leckereien eingenommene Geld wurde dem Schützenverein gespendet. Die beiden Keyboarder Dieter Reith und Thomas Mennen überraschten alle Besucher mit ihrem Auftritt und ließen keine Liedwünsche offen.                zu den Bildern
06.10.2019
König der Könige & Beste der Damenbesten                  Beim diesjährigem König der Könige und Beste der Damenbestenschießen, das wie aus den letzten Jahren bereits bekannt, von einem zünftigen Essen begleitet wurde, ist vor allen Dingen im Damenbereich heftig um den Titel gerungen worden. Während bei den Schützen sich Harry Fricke ohne Konkurrenz an die Spitze setzte, stand bei den Damen erst nach mehrmaligem Stechen die Siegerin fest. König der Könige 2019 wurde also Harry Fricke Beste der Damenbesten 2019 Gisela Jakob Bei einem gemütlichen Beisammensein ließen alle den Abend bei dem einen oder anderem Getränk ausklingen.
 12.10.2019